Geburtstage
  • 06.12.: Julius Gerheuser
  • 08.12.: Lukas Brecheler
  • 09.12.: Jerry Olear
  • 12.12.: Salome Tchanishvili
  • 12.12.: Sophie Federspieler
  • 13.12.: Maximilian Saal
  • 13.12.: Matthias Müller
  • 17.12.: Lilith Sohler
  • 18.12.: Marion Weigelt
  • 19.12.: Verena Leue
  • 22.12.: Laura Osdarty
Termine
  • derzeit keine Termine
Anstehend



Aktuelles

15. Oktober 2019 - Erfolg für unsere Ältesten auf dem Deutschen Senioren Mixed Cup

Zum 16. Mal fand in diesem Jahr fand der Deutsche Volleyball Senioren Mixed Cup für Breitensportler statt. Diese offizielle Veranstaltung des Deutschen Volleyball Verbandes gilt als die inoffizielle deutsche Seniorenmeisterschaft im Mixed-Volleyball für Breitensportler und fand mit dem Post SV Nürnberg in diesem Jahr ihren Ausrichter. Mannschaften aus ganz Deutschland waren angereist, um sich in 4 Altersklassen zu messen und jeweils über 2 Sätze bis 25 Punkte zu spielen. Neusäß trat in der Altersklasse 2 an, in welcher Frauen ab 44 und Männer ab 48 Jahren spielberechtigt sind.

Unseren Unberechenbaren wurde im ersten Spiel gleich die Heimmannschaft des Post SV Nürnberg zugelost. Nach etwas holprigem Start fanden sie zunehmend besser ins Spiel und konnten letztlich beide Sätzen klar für sich entscheiden! Für das zweite Spiel stand der Gegner aus Esting auf dem Plan, ein mehrmaliger Seniorenmeister und späterer Gesamtsieger. Trotz sehr gutem Spiel hatte unsere Mannschaft um die Zuspielerinnen Hilde Bietsch, Jutta Hahn und Angelika Walz das Nachsehen und verloren mit 0:2 Sätzen. Nach einer Punkteteilung im dritten Spiel gegen Zirndorf aus Franken, wurde die Seniorenmannschaft aus Berlin überaus deutlich besiegt, so dass sich unsere Truppe vor dem letzten Spiel am ersten Tag in der oberen Tabellenhälfte widerfand.

Im fünften Spiel des Tages glänzten die Unberechenbaren mit ihrem besten Spiel des Wochenendes gegen Gauting aus Oberbayern. Noch nie konnte Neusäß gegen Gauting gewinnen, obwohl man sich regelmäßig auf den bayerischen Meisterschaften und Seniorenmeisterschaften trifft. Im ersten Satz spielte unser Team sehr stark auf, punktete wiederholt durch ein überragendes Angriff- und Blockspiel und gewann 21:17. Der Krimi im zweiten wurde knapp mit 23:25 verloren, jedoch stand der erste Gesamtsieg gegen die Oberbayern zu Buche.

Nach einer gelungenen Abendveranstaltung standen am zweiten Tag zunächst zwei sehr schwere Spiele gegen den späteren Gesamtsieger der Altersklasse 2 aus Donauwörth sowie der AK1 Mannschaft aus Lahnstein (Rheinland-Pfalz) an, die beide knapp verloren gingen. Im letzten Spiel des Turniers sicherten sich unsere Ältesten gegen Lauf (Franken) noch den 3. Platz in ihrer Altersklasse. Erneut ein toller Erfolg für die Senioren des VC Neusäß, der wiederum eine Visitenkarte für die Sportstadt Neusäß im deutschen Seniorenvolleyball hinterlassen hat.


Trainingslager

Dieses Jahr waren wir bereits in der letzten Sommerferienwoche schon wieder aktiv! Zum ersten Mal in dieser Form gab es kurz vor Saisonstart eine ganze Woche voller spannender und abwechslungsreicher Trainingseinheiten. Fünf Tage konnten wir sowohl vormittags, als auch nachmittags je zwei Stunden in der geräumigen Dreifachturnhalle der Neusäßer Realschule unser Können verbessern. Dabei war für alle Altersstufen und Spielstärken etwas dabei. So trainierte vormittags vornehmlich unser Nachwuchs, während sich abends die Halle mit unseren Teams der Mixed-Liga und den U18 Spielerinnen füllte. Zur Halbzeit gab es dann ein echtes Highlight. Die Tochter unseres Harro Wolf, Elisabeth Wolf, brachte ihre Erfahrung als Tanzlehrerin in die Halle und gestaltete ein Aufwärmprogramm der besonderen Art für Alle! Dank dem professionell geplanten Training unserer tollen TrainerInnen bemerkten viele bereits deutliche Fortschritte nach den wenigen, aber intensiven Tagen. Doch nicht nur spielerisch erbrachte die Woche erfreuliche Ergebnisse. Vielmehr lernten sich auch unsere MitgliederInnen untereinander besser kennen und auch die TrainerInnen genossen es, einmal mit unterschiedlichen Gruppen arbeiten zu können. Die Organisatoren freuen sich daher bereits auf eine Wiederholung im nächsten Jahr mit genauso fleißigen SpielerInnen und einer möglicherweise noch höheren Teilnehmerzahl. Bereits kommende Woche starten nun die ersten Spiele der Augsburger Mixed-Liga - Wir sind bereit!

31. Juli 2019 - Die U18 im Kletterwald

Am letzten Wochenende vor den Sommerferien trafen sich unsere mutigen U18- Mädchen zu einem Gruppenausflug in den Kletterwald Scherneck. Unter der Aufsicht ihrer beiden Trainer Harro und Andi erlebte das junge Team Gruppenzusammenhalt einmal von einer ganz anderen Perspektive aus. Gemeinsam meisterten die Mädchen auch schwierige Pfade in schwindelnder Höhe. Dieser tolle Tag brachte sie noch enger zusammen, was eine sehr erfreuliche Basis für die kommende Saison 19/20 darstellt. Nicht nur unsere Mädels werden nun in die wohlverdienten Sommerferien entlassen, bevor der Trainingsbetrieb dann im September mit vollem Elan wieder aufgenommen werden wird!

29. Juli 2019 - Der VC Neusäß bei den Bayerischen Meisterschaften

Vergangenes Wochenende stellten wir uns erneut mit unseren beiden A-Gruppen Teams der starken Konkurrenz aus ganz Bayern. Schon allein die Qualifikation für die Bayerischen Meisterschaften ist immer wieder ein toller Erfolg für unseren Verein, da die einzelnen Mannschaften je nur ein eigenes Mannschaftstraining haben und wir mit den kleinen Hallen in Steppach und Westheim teilweise nicht gerade über optimale Trainingsbedingungen verfügen. Unsere „Unberechenbaren“ mussten sich gleich im ersten Spiel dem vielmaligen Turniersieger aus Vaterstetten stellen. Zwar verloren sie beide Sätze, zwangen die professionellen Gegner zwischendurch jedoch immerhin zu einer Auszeit. Wegen krankheitsbedingten Ausfällen, war das Team nur knapp besetzt, was wenig Spielraum für Aufstellungsänderungen in Durststrecken zuließ. Nach zwei Spielen in der Vorrunde landeten unsere beiden Mannschaften schließlich in derselben Gruppe, in welcher die hinteren Ränge ausgespielt wurden. Die „Unverwüstlichen“ reisten ebenfalls nur zu siebt an. Besonders im Vergleich zum letzten Jahr schlugen sie sich jedoch sehr gut gegen die ungewohnte Konkurrenz. Im ersten Satz setzten sie den TSV Neukirchen stark unter Druck, mussten letztendlich jedoch eine Niederlage einstecken. Gegen den TSV Palling, welcher am Ende des Tages auf Platz zwei landete, verlor unser junges Team dann schon deutlicher. Da ihre Spielleistung dennoch durchaus ansehnlich war, startete die Gruppe überaus motiviert in die zweite Runde. Dort revanchierten sich die „Unverwüstlichen“ schließlich für ihre Niederlage gegen Gundelfingen bei den Schwäbischen Meisterschaften mit einem deutlichen Sieg. Sogar im letzten Spiel des heißen Tages blieb ihnen noch Kraft, das Vereinsderby gegen die „Unberechenbaren“ dieses Mal für sich zu entscheiden. Auch unseren alten Hasen gelang nun der Sieg gegen Gundelfingen, was ihnen den elften Platz sicherte. Die unsere zweite Mannschaft landete am Ende auf Platz zehn. Beide Teams sind hochmotiviert, sich auch in der kommenden Saison wieder für die Bayerischen Meisterschaften zu qualifizieren. Die „Unberechenbaren“ werden dann von Andras Frank und die „Unverwüstlichen“ von Angelika Walz und Fabian Meyer trainiert werden. Zunächst freut man sich allerdings auf unser großartiges Sommerfest für Groß und Klein Ende dieser Woche in Königsbrunn.

02. April 2019 - Wechsel in der Vorstandschaft und Danksagung

Nach unglaublichen 23 Jahren ehrenamtlichen Engagements für den VC Neusäß, zieht sich einer unserer Gründungsmitglieder nun in den wohlverdienten Vorstandsruhestand zurück. Harro Wolf begleitete den Verein seit seiner Gründung im Jahre 1996 und trat seit jeher für ihn ein, ob als Spieler, Trainer oder in der Vorstandschaft. Neben seinem organisatorischen Engagement, hatte er stets ein offenes Ohr für die Belange aller Mitglieder, egal welchen Alters. Zusammen mit seinen langjährigen Vorstandskollegen, Norbert Bietsch und Andreas Frank, hat Harro besonders die Werte mitgeprägt, die den Verein heute ausmachen: Offenheit, Teamgeist und Spaß am Sport. Damit hat er maßgeblich zu der erfreulichen Entwicklung des Vereins beigetragen.
Auch Andi Frank hatte sich aus beruflichen Gründen entschieden aus dem Vorstand zurückzutreten, bleibt aber ebenso wie Harro dem Verein als Trainer, Spieler und Ratgeber erhalten. Beiden an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für das außerordentliche Engagement im Verein. Harro wurde vom Verein dafür der Ehrenvorsitz verliehen.
Als neuner erster Vorstand wird zukünftig Axel Bülow die Interessen des Vereines vertreten, unterstützt von Pia Baur in der Position des zweiten Vorstands.

20. Februar 2019 - Zwischenstand in der Mixed Liga

Zu Beginn des Kalenderjahres neigt sich die Hinrunde des Augsburger Mixed- Volleyballs für die meisten Teams bereits dem Ende zu. Zusätzlich zu unseren etablierten vier Mannschaften sind wir diese Saison auch in der reinen Hobby-Gruppe 0 mit den Allstars aktiv. Diese offene Mannschaft besteht aus spielfreudigen Mitgliedern des VCs, die sich neben und oder anstelle des regulären Trainings wöchentlich unter lockerer Atmosphäre zum Spielen treffen. Und dies mit durchschlagendem Erfolg, wie sich an ihrer zweiten Position in der Tabelle von immerhin sieben Teams erkennen lässt. Nachdem sich unsere U16 Mädchen im Ausscheidungsturnier Anfang der Saison direkt für die Bezirksliga qualifiziert hatten, konnten sie sich dort mit immerhin zwei Siegen gegen die ausnahmslos starken Gegnerinnen beweisen. In selber Besetzung soll nun kommende Saison als U18 Team und mit einem neuen, noch effektiveren Spielsystem angetreten werden. Die Unglaublichen repräsentieren unseren Verein in der F-Gruppe. Das Trainerduo Bernhard Wolf und Bettina Fritsch sind bislang höchst zufrieden mit dem Fortschritt ihres jungen Teams, von welchem viele Spielerinnen und Spieler zum ersten Mal überhaupt in der Liga mitspielen: „Das Team wächst immer mehr zusammen und bisher haben wir uns von Spiel zu Spiel gesteigert. Da ist viel Potenzial.“ In der C-Gruppe waren die meisten Spiele eng umkämpft. Unsere 3. Mannschaft konnte phasenweise die geübten Angriffsvarianten erfolgreich umsetzen und auch der neu eingeführte Einsatz des Libero bewährte sich in den Spielen. Es konnte so in der Hinrunde immerhin ein Sieg verzeichnet werden. Trainerin Uta hofft nun auf noch mehr Konstanz während der Spiele um sich in der Rückrunde noch weiter steigern zu können. Unsere Unverwüstlichen hatten in der A-Gruppe durch zahlreiche Ausfälle einen späten Start in die Hinrunde und konnten diese bislang auch noch nicht komplett abschließen. Die Teamkollegen, die Unberechenbaren, konnten bereits drei Spiele für sich entscheiden und befinden sich momentan auf Platz drei der Tabelle. Es bleibt daher spannend ob der große Erfolg der Doppelqualifikation dieser beiden Teams für die Bayerischen Meisterschaften von letztem Jahr diese Saison wiederholt werden kann

28. Juli 2018 - Sommerfest des VCN!
Zum Saisonende, freut sich der ganze Verein auf das alljährliche Sommerfest am 28.07, welches auch dieses Jahr wieder in Dinkelscherben stattfinden wird. Der Tag wird mit einem zünftigen Weißwurstfrühstück eingeläutet und kann dann ganz nach Belieben sportlich oder gemütlich bis in die frühen Morgenstunden mit Mitgliedern, Freunden und Familie genossen werden.

30. Juni 2018 - Wir können auch Damen!
Am Sonntag, den 08.07. fanden sich sieben hoch motivierte Spielerinnen unterschiedlicher Trainingsgruppen für ein Damenturnier in Langweid ein. Zunächst wurde unter den insgesamt 14 teilnehmenden Teams die Gruppenphase ausgetragen, wobei jeweils ein Satz auf Zeit gespielt wurde. In zwanzig spannenden Minuten besiegten unsere Damen zunächst die Nachbarn aus Gersthofen, mussten sich dann jedoch gegen die eingespielte Konkurrenz aus Weißenhorn und Mauerstetten geschlagen geben. Durch einen abschließenden Sieg gegen Kleinaitingen, gelang ihnen trotzdem noch die Weiterqualifikation für die mittlere Gruppe. Hatten die Spielerinnen anfangs mit der ungewohnten Netzhöhe und der neuen Zusammensetzung zu kämpfen, zeigten sie sich schließlich mit jedem Satz stärker und souveräner. Für den Rest des Tages blieb die Gruppe in allen vier verbleibenden Begegnungen ungeschlagen. Sie bewies besonders beim zweiten Duell gegen Mauerstetten Nervenstärke und konnte sich so in einem äußerst spannenden Satz in den letzten Minuten siegreich behaupten. Für unsere Damen endete der sportliche Tag somit mit dem Gruppensieg und dem sechsten Platz der Gesamtwertung. Auch das Trainerduo Uta und Harro waren mit diesem tollen Ergebnis, der spielerischen Leistung und der Dynamik der kurzfristig zusammengestellten Truppe höchst zufrieden. Kommende Saison werden wir dann neben unseren erfolgreichen Mixed- Teams auch mit einer U16 Mädchen Mannschaft aktiv beim Damenvolleyball mitmischen.

30. Juni 2018 - „Die Unberechenbaren“ und „Mein Lieblingsteam“ stellen sich starken Gegnern bei den Bayerischen Meisterschaften
Am 30.06. trafen sich anlässlich der Bayerischen Mixed-Meisterschaften insgesamt 12 Volleyballteams aus dem Freistaat in Gauting, wobei vier Teams aus Oberbayern, drei aus Mittelfranken und je zwei aus der Oberpfalz und Schwaben vertreten waren. Schwaben wurde auf beiden Positionen durch den VC Neusäß von „den Unberechenbaren“ und „Mein Lieblingsteam“ vertreten. Vor knapp drei Wochen hatten sich unsere beiden Teams der A-Gruppe auf den Schwäbischen Meisterschaften für dieses anspruchsvolle Turnier qualifizieren könnten. In vier Gruppen mit je drei Mannschaften, wurde am Vormittag zunächst die Vorrunde bestritten. Innerhalb jeder Gruppe spielten alle Teams je zwei Sätze bis 25 Punkte gegeneinander, wobei stets mit einem Punktestand von 8:8 begonnen wurde um den Rahmen des Turniers nicht zu sprengen. „Mein Lieblingsteam“ konnte zwar sowohl gegen eine Mannschaft aus Regensburg und das Team aus Esting gut mithalten, dennoch reichte es trotz geringer Punktedifferenz am Ende der Sätze leider nicht für einen siegreichen Abschluss. Der Durchbruch gelang ihnen erst im letzten Spiel, als die junge Truppe noch einmal all ihre Motivation und ihren Kampfgeist mobilisierte und so den langen Tag doch noch mit einem finalen Sieg abschließen konnte. „Die Unberechenbaren“ zogen das harte Los direkt im ersten Spiel gegen die vielmaligen Turniersieger aus Vaterstetten antreten zu müssen. Nach einer kurzen Einfindungsphase, erwies sich unser erfahrenstes Team jedoch selbst für die starke Konkurrenz als durchaus ernstzunehmender Gegner und es gelang ihnen sogar zeitweise in Führung zu gehen. Im zweiten Spiel unterlagen sie der Oberpfälzer Vertretung aus Neuburg jedoch etwas klarer, so dass drei weitere Spiele um die Plätze 9-12 anstanden. Gegen Gauting, Nürnberg und die Teamkollegen gab es dann durchweg ausgeglichene Spiele auf sehr hohem Niveau. Am Ende konnten „die Unberechenbaren“ einen respektablen 11. Platz und einen Sieg im stets hart umkämpften vereinsinternen Duell verbuchen. Trotz der Platzierungen auf den hinteren Rängen, ist der VC Neusäß sehr stolz darauf, sich als vergleichsweise kleiner Verein für ein solches Turnier gleich zweifach qualifiziert zu haben und auf so hohem Niveau mitspielen zu können. Wir freuen uns nach diesem letzten Turniertag der Saison nun alle auf eine kleine Sommerpause und das anstehende Sommerfest Ende Juli.

09. Juni 2018 - Sieg in Schwaben und Doppelqualifikation für die Bayerischen Meisterschaften!
Am 09.06.18 kämpften gleich zwei Teams unseres Volleyballclubs bei den Schwäbischen Meisterschaften in Gundelfingen um die Qualifikation für die Bayerischen Mixed-Meisterschaften Ende Juni. „Mein Lieblingsteam“ unter dem Trainerduo Andreas Frank und Jakob Baldauf und „die Unberechenbaren“ unter Axel Bülow hatten sich, wie bereits einige Male davor, auch diese Saison auf die ersten beiden Tabellenplätze der Mixed-Liga Augsburg gespielt und traten nun gegen ein weiteres Team aus Augsburg, eines aus Dillingen und eine Gruppe aus Gundelfingen an. Gespielt wurde auf zwei Gewinnsätze, wobei der dritte Satz bereits bei 15 Punkten entschieden wurde. Schon die erste Begegnung stellte sich für unsere Spieler und Spielerinnen als wahrer, quasi vereinsinterner Volleyball- Krimi heraus. Den ersten Satz entschied unser erfahrenstes Team, „die Unberechenbaren“ knapp für sich und auch beim zweiten Satz lag „Mein Lieblingsteam“ bis zum Satzball der Gegner einige Punkte im Rückstand. Dank guter Aufschläge und solider Spielzüge, konnte das Blatt jedoch in letzter Minute noch gewendet werden, was zu einer Entscheidung im dritten Satz und einem der längsten Spiele des Tages führte. Dieses Mal ließen sich unsere alten Hasen jedoch die knappe Führung nicht nehmen und gewannen so das erste Spiel des Tages gegen die Vereinskollegen. Im Laufe des Turniertages blieben sie außerdem bis auf eine Niederlage ungeschlagen und schlossen so mit einem tollen Ergebnis von neun Punkten ab. Die Spielerinnen und Spieler von „Mein Lieblingsteam“ sahen den spannenden Start als Ansporn und traten von nun an in jedem Spiel koordinierter, dynamischer und mit vollem Einsatz auf. Sie behaupteten sich schließlich in der Hitze der Sporthalle gegen alle anderen Gegner, erreichten in der Summe zehn Punkte und wurden damit Turniersieger und Schwäbische Meister. Unser Verein freut sich somit über einen ersten und einen zweiten Platz in Schwaben, vor allem aber über die Doppelqualifikation für die anstehenden Bayerischen Meisterschaften in wenigen Wochen.

18. März 2018 - Wir feiern Jubiläum als Gastgeber des alljährlichen Heimturniers mit grandiosen Platzierungen
Seitdem unser Verein vor 20 Jahren zum ersten Mal zum Turnier nach Neusäß einlud, hat sich ganz schön viel getan! Was damals klein begann, ist heute ein beliebtes Ziel von Mixed- Mannschaften aus ganz Bayern, die sich einen Tag lang spannende Spiele in sportlicher und geselliger Atmosphäre liefern. Vergangenes Wochenende traten insgesamt 14 Teams gegeneinander an, wobei wir als Gastgeber mit vier Gruppen vertreten waren. Gespielt wurde wie gewohnt nach dem Schweizer System, damit sich jeder Begegnung neue Mannschaften gegenüber standen. Es wurde pro Spiel nur ein Satz bis genau 25 gespielt, unabhängig von der Punktedifferenz. Uta Wolf, Trainerin der „Unersättlichen“ lobte zunächst den Kampfgeist ihrer Mannschaft gegenüber den starken Gegnern der ersten Spiele. In den späteren Runden trat die junge Gruppe dann immer sicherer auf und konnte schließlich ihre Platzierung durch einen Sieg in der letzten Runde auf Platz elf anheben. Da sich die „Unberechenbaren“ primär um die Turnierleitung und Bewirtung kümmerten, musste das Team mit zusätzlichen Spielern und Spielerinnen ergänzt werden. Die somit spontan formierte Gruppe, welche wohl die größten Altersunterschiede zwischen den jüngsten und ältesten Spielern in einem Team aufwies, konnte am Ende des Tages nichtsdestotrotz drei Siege verbuchen und etablierte sich auf dem neunten Platz. Neben dieser guten Leistung zeigte sich hier außerdem einmal mehr, wie gut es dem bei uns gelingt im Mixed- Volleyball Generationen zu überbrücken. Da auch unsere Mitglieder, die inzwischen nicht mehr regelmäßig bei uns spielen können die Möglichkeit bekommen sollten am Turnier teilzunehmen, wurden die „Unsterblichen“ aufgestellt. Sie erlangten einen beachtlichen fünften Platz in der Gesamtwertung. Unter die ersten drei schaffte es schließlich „Mein Lieblingsteam“, die sich nur der stark aufgestellten Augsburger Gruppe „In your face“ und dem aus München angereisten Team „Quest“ geschlagen geben musste. Diesen, einmal mehr gelungenen Turniertag, ließ man schließlich bei gemütlichem Beisammensein im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung ausklingen. Hierbei wurde unter anderem die bestehende Vorstandschaft in ihrem Amt bestätigt und der Entschluss gefasst, die äußerst niedrigen Beitragssätze des Vereins auch für das kommende Jahr nicht anzuheben. Nicht nur damit ist und bleibt unser VC Neusäß einer der attraktivsten Sportvereine der Region, stets offen für Volleyballfreunde jeden Alters!

13. Februar 2018
VC Neusäß in führenden Rängen nach der Hinrunde Anfang Januar trafen sich die Spielerinnen und Spieler zu ihrem letzten Spiel der Hinrunde in der Mixed -Liga. Das altersmäßig bunt gemischte Team der Unglaublichen, stellte sich diese Saison unter einem neuen Trainer hochmotiviert den Gegnern der Gruppe D, wobei es ihnen trotz der noch ungewohnten Konstellation gelang, zwei Spiele für sich zu entscheiden. Sie verpassten damit nur knapp Rang fünf in der Tabelle. Eine Gruppe über ihnen kämpften die Unersättlichen, die die vergangene Saison mit einem dritten Platz beendeten. Trotz starker Leistung und ausgeglichener Spiele, konnte die Mannschaft erst in der letzten Begegnung der Hinrunde die taktischen Neuerungen optimal umsetzen. Mit einem Sieg gegen die Planets aus Bobingen konnte das Team schließlich einen gelungenen Abschluss verbuchen und blickt nun gestärkt der Rückrunde entgegen. Von starken Positionen in der A-Gruppe, starten auch die beiden übrigen Teams des Clubs in die Rückrunde. Die Unberechenbaren konnten sechs Spiele für sich entscheiden, landeten auf Platz zwei der Tabelle und mussten sich damit nur der vierten Neusäßer Mannschaft, namentlich Mein Lieblingsteam, geschlagen geben. Letztere blieben bei allen Begegnungen ungeschlagen und sicherten sich so die Tabellenführung. Trainer und Spieler des VC Neusäß sind sehr stolz auf ihre Gruppen und erwartet nun gespannt den Beginn der Rückrunde Ende Januar.

1.Oktober 2017
Am Wochenende vom 30.09. / 1.10.2017 waren dieses Jahr zum Deutschen BFS Senioren Mixed Cup 2017 18 Mannschaften aus Berlin, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Bayern gemeldet, um die inoffiziellen Deutschen Senioren Mixed Meister im Volleyball in drei Altersklassen auszuspielen. Der VC Neusäß startete in der Senioren Altersklasse II (AKII). In der Vorrunde wurde in drei Gruppen gespielt, wobei die Neusäßer Senioren nicht vom Losglück heimgesucht wurden und unter anderem dem Vorjahressieger der AK I aus Donaustauf und dem Gastgeber aus Wiesbaden (AK I) zugelost wurde. Mit zwei Siegen gegen die bayerischen Vertreter aus Franken (Lauf und Zirndorf), einem Unentschieden gegen Saarbrücken sowie zwei Niederlagen belegte der VC den dritten Platz in der Vorrundengruppe. In der folgenden Platzierungsrunde, die auch in Gruppen ausgetragen wurde, schlug man noch am Ende des ersten Tages im bereits 6. Spiel die ebenfalls in der AK II startenden Vertreter aus Rheinland-Pfalz, die starke TSG Schwabenheim. In diesem Spiel zeigte sich vor allem die Routine und gute Kondition der Neusäßer, denn sie leisteten sich kaum eigene Fehler und machten dabei selbst viel Druck auf den Gegner. Der zweite Tag startete nach einer tollen Abendveranstaltung mit einer knappen Niederlage gegen die Bau-Union Berlin. Gegen die AK I Mannschaft aus Lahnstein (Hessen) verlor der VC in einem hochklassigen Spiel ebenfalls äußerst unglücklich mit 26:28 und 23:25. Dagegen gelang gegen Saarbrücken mit einem glatten Zweisatzsieg eine Revanche für einen Punktverlust in der Vorrunde. Zum Abschluss kam es zu einem der schönsten Spiele für den VC Neusäß gegen die VSG Isar-Loisach. Die favorisierten Oberbayern hatten der Spielfreude der Neusäßer gegen Ende des Turniers im 10. Spiel innerhalb von 2 Tagen jedoch nicht viel entgegenzusetzen, so dass der VC mit 2:0 Sätzen auch dieses Spiel gewann. Am Ende stand für den VC Neusäß ein äußerst respektabler 3. Platz in der Seniorenaltersklasse II sowie im Gesamtturnier ein 9. Platz zu Buche. Die Mannschaft kann sehr stolz auf diese Leistung sein, zumal man hochklassige Mannschaften – auch der jüngeren Altersklasse – im Tableau hinter sich gelassen hat.
Teilnehmer (Foto, v.l.n.r.): Damen: Hilde (A/Z), Kathl (A/Z), Sibylle (A), Jutta (Z) Herren: Gregor (A/M), Yves (A/M), Axel (M), Michi (A)
16.September 2017
Obwohl in unserem Verein fast ausschließlich gemischt trainiert und gespielt wird, fiel es dem Trainerteam Uta und Harro nicht schwer für vergangenen Samstag, den 16.09. eine Gruppe motivierter Spielerinnen zusammen zu trommeln um an einem Vorbereitungsturnier für Damen in Donauwörth teilzunehmen. Die Mannschaften wurden zunächst in Bezirksklasse und Kreisklasse unterteilt. Da der VC Neusäß als einziger Teilnehmer nicht in der Punktliga vertreten war, wurden sie in die Kreisklasse eingeordnet. Dort traten die Mädels dann gegen sechs andere Teams an. Trotz der für sie doch ungewohnten Konstellation, gewannen die Neusäßer Spielerinnen in der Gruppenrunde alle Sätze und qualifizierten sich so fürs Finale. Auch dort ließen sie das weitaus erfahrenere Team alt aussehen und sicherten sich als glorreichen Abschluss den Klassensieg. Unser Trainerduo war am Ende dieses Turniertages sehr zufrieden mit der Leistung der Spielerinnen und lobte vor Allem auch den starken Teamgeist innerhalb der Gruppe. Auch das Training wurde am Sonntag direkt wieder hochmotiviert aufgenommen und der ein oder andere noch müde Knochen mit den Speisen und Getränke des am Vortrag gewonnenen Präsentkorbes gestärkt.
Mädels des VC Neusäß dominieren die Kreisklasse
30.Mai 2017
VC Neusäß sammelt neue Erfahrungen auf den Bayerischen Meisterschaften. Am 27.05.17 machte sich erneut eine Gruppe des VC Neusäß nach Obertraubling bei Regensburg auf, dieses Mal um gegen zehn andere Teams um den bayerischen Titel der Mixedliga zu kämpfen. Da einige Mitglieder der Stammbesetzung am Turnier nicht teilnehmen konnten, musste sich die junge Gruppe in der ungewohnten Zusammensetzung zunächst aufeinander einstellen und eine neue Spieldynamik entwickeln. Die neuen Gegner sah das Team als willkommene Herausforderung. Angesichts dieser starken Konkurrenz schlugen sich die sechs Neusäßer schließlich tapfer und ließen sich auch durch den ein oder anderen verlorenen Satz nicht demotivieren. Schlussendlich konnten Trainer und Spieler den Tag als inspirierende Erfahrung und Ansporn für weitere Verbesserungen in der kommenden Saison verbuchen. Der VC Neusäß ist sehr stolz darauf, dass sich seine Spieler für ein Turnier auf so hohem Niveau qualifizierten und wird weiterhin mit Hochdruck an der Fortsetzung dieses Erfolgs arbeiten.
19.März 2017
Am 19.03.2017 lud der VC Neusäß wieder zum alljährlichen Mixed-Turnier ein. 498 Minuten lang kämpften 16 Mannschaften um die besten Plätze! Das Turnier genießt mittlerweile einen sehr guten Ruf, sodass jedes Jahr wieder altbekannte Mannschaften und auch viele neue Mannschaften den Weg nach Neusäß finden. So nahm auch ein Verein aus Regensburg den weiten Weg auf sich um beim Turnier sein Können zu zeigen. Dank des sehr guten Buffets – von Salat über Käse-/ Leberkässemmeln und Kuchen – konnten die Teams gut gestärkt in die Spiele gehen. Jede Mannschaft versuchte so viele Punkte wie möglich zu sammeln und die Sätze für sich zu entscheiden. Häufig entschieden nur zwei oder drei Punkte über Sieg oder Niederlage. Die Mannschaft „In your face“ nahm es sich als Ziel den Titel zu verteidigen und voila – am Ende standen die Spieler wieder auf dem obersten Treppchen. Als beste Neusäßer Mannschaft konnten sich die Unbelehrbaren den fünften Platz sichern. Vielen Dank an alle Helfer, Organisatoren, Spieler und Zuschauer – ohne Euch wäre der Tag niemals so erfolgreich geworden! Wir freuen uns auf das nächste Jahr!

Viel Spaß.
02. Juli 2016
Am Samstag, den 02. Juli 2016 lud der VC Neusäß alle Mitglieder zum alljährlichen Sommerfest ein. Dieses Jahr wurde eine neue Location gewählt. Ab 14:00 Uhr trafen sich die spielbegeisterten Mitglieder auf der Beachvolleyball-Anlage des DJK Hochzoll im Augsburger Fribbe. Trotz wechselhaftem Wetter wurde die ein oder andere Partie gespielt. Für die Verpflegung war reichlich gesorgt. Der Verein stellte die Getränke und jeder Besucher leistete mit einem Salat oder einer selbstgemachten Nachspeise seinen Beitrag zum Gemeinwohl. Bis spät in die Nacht wurde gelacht, gefeiert und mit der Deutschen Nationalmannschaft mitgefiebert - gespannt wurde das Viertelfinale auf einer Leinwand verfolgt. Vom Buffet wurde bis zuletzt genascht, sodass alle mit leeren Schüsseln nach Hause gehen konnten, in der Hoffnung, dass nächstes Jahr zum Sommerfest die Sonne reichlich scheinen wird!

Hier ist eine kleine Diashow vom Sommerfest.
15. Mai 2016
Durch eine glückliche Konstellation konnten sich die Unbelehrbaren ebenfalls für die Bayerische Mixed-Meisterschaft des BVV qualifizieren. Es freut uns, dass der VC Neusäß mit zwei starken Teams vertreten ist und drücken beiden Mannschaften die Daumen!
11. Mai 2016
Am 11. Mai 2016 fand das letzte Mixed-Liga-Spiel der Saison 2015/16 statt. Die Ergebnisse stehen nun offiziell fest: Die Neusäßer Teams haben sich wacker geschlagen und durchwegs tolle Platzierungen gesichert!

In der Gruppe A erreichten die Unberechenbaren stolz den ersten Platz und qualifizieren sich somit wieder für die Schwäbische Mixed-Meisterschaft des BVV am 04. Juni 2016. Auf eine durchwachsene Saison können die Unbelehrbaren zurück blicken. Sie sicherten sich den A-Gruppenerhalt. Die Gruppe D lag bis zuletzt nah beieinander. Letztlich bescherten die besseren Ballverhältnisse den Unersättlichen den zweiten Platz. Die Unglaublichen hielten während der Saison konstant ihre Leistung und wurden in der Gruppe F mit dem vierten Platz belohnt.

34 Mannschaften haben diese Saison in der Mixed-Liga Augsburg ihr Können bewiesen. Besonders die Unberechenbaren konnten sich eine Spitzenposition sichern und wir wünschen den Spielern für die Schwäbische Mixed-Meisterschaft alles Gute und toi, toi, toi!
30. April 2016
Nach sechs Jahren ist es den Unberechenbaren in der Saison 2015/16 wieder gelungen, den ersten Platz in der Gruppe A zu belegen. In den beiden letzten Jahren waren sie Vizemeister. Herzlichen Glückwunsch!
23./24. April 2016
Am 24. und 25. April 2016 war es wieder soweit, dass große Turnier rund um Ottobrunn ging in die nächste Runde. 2016 hatten 93 Mannschaften in sechs Hallen die Möglichkeit um die begehrten Siegerplätze zu spielen. Auch die Unbelehrbaren fanden ihren Weg in den Südosten von München. Mit drei Mädels und vier Jungs ging die Mannschaft an den Start. Am ersten Spieltag gingen viele Sätze unentschieden aus, dennoch konnte sich auf Grund der besseren Balldifferenzen eine gute Gesamtposition gesichert werden.
Einen erfolgreichen 16. Platz konnten sich die Unbelehrbaren am zweiten Tag erspielen. Bis auf ein Spiel hat das Team alle Sätze gewonnen. Ein stolzes Ergebnis bei über 90 Mannschaften!
23. April 2016
Das regenerische Wetter bei 5°C war geradezu prädestiniert für das Hallenturnier in Eching. Es trafen sich 16 Mannschaften vor allem aus dem Münchener Umfeld, und entsprechend stark war das Turnier besetzt. Durch eine eher durchwachsenen Vorrunde schafften es die Unberechenbaren ins Top-Feld, und nach der Mittagspause drehten sie richtig auf. Nach spannenden Spielen stand am Ende ein verdient erkämpfter Platz 6 auf der Urkunde.
v.l.n.r.: Luke (A), Tommi (A), Norbert (A), Jutta (Z), Kathl (Z), Yves (M), Hilde (U), Axel (M)
13. März 2016
Bei der ordentlichen Mitgliederversammlung des VC Neusäß am 13. März 2016 wurde u.a. der Vorstand neu gewählt:
  • 1. Vorsitzender: Harro Wolf
  • 2. Vorsitzender: Andreas Frank
  • Schatzmeisterin: Gisela Abel
Norbert Bietsch hatte sich nach 20 Jahren im Vorstand nicht mehr zur Wahl gestellt.
15. November 2015
Gleich zwei Teams vom VC Neusäß folgten der traditionellen Einladung zum Mixed-Turnier nach Friedberg. Und klar: wie jedes Jahr hat es Spaß gemacht dabei zu sein. Schade, dass aus der Titelverteidigung diesmal nichts wurde. Es war einfach nicht der Tag für Neusäß: erst hatten wir kein Glück, dann kam noch Pech und der ein oder andere Fehler dazu. So musste man sich mit einem 4. Platz und einem 8. Platz zufrieden geben. Vorsätze fürs nächste Jahr sind gefasst...
v.l.n.r.: Norbert (A), Gisela (Z), Tommi (M), Sibylle (A), Tanja (M), Jutta (Z), Yves (M), Hilde (D). O.B.: Harro (A)
17./18. Oktober 2015
20 Mannschaften der Altersklassen 1 bis 4 aus ganz Deutschland trafen sich zum 13. Senioren-Mixed-Cup des DVV in Eching. Nach einem anstrengenden ersten Turniertag war auch noch die Players' Party angesagt. Doch da schienen auf der Tanzfläche plötzlich die Zipperlein, über die man während des Tages stöhnte, komplett verflogen. Entsprechend kurz war die Nacht. Die Neusäßer waren mit je einem Team in AK1 und AK3 vertreten, und haben sich hervorragend geschlagen: AK1 auf Platz 8, AK3 auf Platz 2.
v.l.n.r.: Gregor (A), Hilde (A/Z), Yves (M), Sibylle (A), Axel (M), Jutta (Z), Katl (Z)
v.l.n.r.: Christof (M), Tommy (M), Norbert (A/M), Anschi (Z), Harro (A), Uta (A), Gisela (U)
Mehr Fotos vom Senioren-Mixed-Cup 2015...
11./12. Juli 2015
Wieder einmal waren unsere Damen beim Turnier in Biberbach die einzige Mannschaft, die nicht aktiv spielt. Und wieder einmal haben wir allen gezeigt, was für gute Volleyballerinnen der VC Neusäß hat. Kein Spiel ging verloren, sogar dem späteren Turniersieger (Bezirksklasse) konnte man einen Satz abnehmen. Wir gratulieren zu einem tollen 2. Platz.
v.l.h.n.r.v.: Leo (Z), Mabi (A), Anschi (Z), Kathl (D), Lisa (A), Giga (M), Ann-Kathrin (A), Uta (M/D), Sibylle (M).
Ähnlich wie den Damen erging es auch unserer U-18-Jugend einen Tag später. Von 8 teilnehmenden Mannschaften spielten 7 z.T. hochklassig aktiv – nur unsere Mädels nicht. Umso bemerkenswerter, dass wir die Vorrunde als Gruppenzweiter abschließen konnten. In der Hauptrunde gab es sehr ausgeglichene Spiele, nur wenige Ballpunkte fehlten zum 3. Platz. Auch der 4. Platz war in dem starken Teilnehmerfeld aber ein Riesenerfolg. Wir sind mal wieder sehr stolz auf unsere Mädels.
v.l.h.n.r.v.: Emma (M), Sophie (Z), Michelle (Z), Celina (M), Annika (A), Ana (A), Nina (A), Sarah (M).
Region Augsburg
Facebook
Volleyball in Bayern
Bundesligaspiele live
Volleyballspiele live
Live-Übertragungen und Video-Archiv von Spielen
© 1996-2019, Volleyballclub Neusäß (VC Neusäß) e.V. www.volleyballclub.de 09.12.2019 Impressum
Valid XHTML 1.1  Valid CSS