30. November 2003
Wanderpokal 1. Platz Bobingen
Am 30.11.03 waren die Unberechenbaren zu Gast beim Mixedturnier der Planetworker des TSV Bobingen. Im Endspiel - wie könnte es anders sein - war wieder einmal ein Kräftemessen mit den Querschlägern angesagt. In einem sehr ausgeglichenen und spannenden Spiel behielten die Unberechenbaren letztlich nach 3 Sätzen die Oberhand und belegten somit den 1. Platz von 12 Mannschaften.

Mit von der Partie (ab 2. v.l.):
Torsten (A), Sibylle (A), Michael (Z), Axel (M), Uli (Z), Dominik (M), Nicole (A).
23. November 2003
"Same procedure as every year?" So könnte man annehmen. Wieder ist es den Unberechenbaren in 3/3-Besetzung gelungen, beim Turnier in Ellwangen Platz 3 von 20 Teams in der offenen Klasse zu erreichen. Und nur 1 Punkt hat zum Einzug ins Finale gefehlt. Drei reine Herrenmannschaften mussten sich zähneknirschend geschlagen geben...
Team vom 23. November 2003
v.l.h.: Wolfi (A), Michael (Z), Norbert (M), Gisela (A); v.l.v.: Martin (M), Hilde (A), Ulli (Z)
16. November 2003
Eine gute Idee: Die Volleyballer aus Göggingen haben den Sonntag-Nachmittag für ihr "Kaffee-Mix" ausgewählt. Das Kuchenbuffet war äußerst beeindruckend, was sich teilweise negativ auf die Sprunghöhe ausgewirkt hat. Mit nur einem verlorenen Spiel erreichen die Unberechenbaren Platz 3.
Team vom 16. November 2003
v.l.: Michael (A), Sybille (A), Norbert (U), Hilde (D), Kalle (M), Anschi (Z), Axel (M)
04./05. Oktober 2003
Die "Senioren" unter den Unberechenbaren machten sich am 03.10. auf den Weg nach Leipzig zur Deutschen Senioren-Mixed-Meisterschaft des Deutschen Volleyballverbands. Zur Einstimmung wurde zunächst die beeindruckende Leipziger Innenstadt erkundet, gefolgt vom Besuch des Naschmarkts. 'Einigermaßen ausgeschlafen' ging's am nächsten Morgen zur 'Arena Leipzig', wo die Spiele ausgetragen wurden. Erwartungsgemäß wartete eine Reihe von echten Herausforderungen auf die Unberechenbaren. Leider fielen mit Harro und Pitsch schon am ersten Tag zwei Hauptangreifer verletzungsbedingt aus, so dass für den Rest der Meisterschaft mit vier Damen gespielt werden musste. Trotzdem gelang es den SpielerInnen, sich teuer und erfolgreich zu verkaufen. Am Ende stand nach den beiden Turniertagen ein hart erkämpfter Platz 5 auf der Urkunde.
Team vom 04. Oktober 2003
v.l.: Wolfi (M), Uli (Z), Uta (A), Harro (A), Gisela (A), Hilde (D), Norbert (M), Anschi (Z), Pitsch (A)
19. Juli 2003
Der VC Neusäß nimmt als Sieger der Mixedliga-Saison 2002/03 an der Bayerischen Mixed-Meisterschaft des BVV in Zirndorf bei Nürnberg teil. Da die Augsburger Liga nur einen Startplatz hat, wurde kurzerhand eine Spielvereinigung mit den zweitplatzierten Querschlägern gebildet. So sind beide Teams nach Nürnberg gefahren und haben die Spiele abwechselnd bestritten. Ergebnis: Rang 10 von 13 Mannschaften. Ein tolles Erlebnis.
Team-Mix Unberechenbare/Querschläger
v.l.v.: Gregor (M), Dominik (A), Jutta (Z), Geli (Z), Rolf (M), Harro (A), Anschi (Z)
v.l.h.: Norbert (M), Kai (M), Jörg (A), Martin (M), Gisela (A), Constantin (A), Hilde (D)
06. Juli 2003
Sie hätten's schon gern gewonnen, das Turnier der IQ2001 in Friedberg. Aber diesmal mussten die Unberechenbaren sich im Endspiel den Querschlägern mit 2:1 geschlagen geben. Und so bleibt Platz 2 bei einem Turnier, auf das sie sich jedes Jahr freuen.

v.l.: Axel (M), Martin (M), Norbert (A), Constantin (A), Hilde (D), Anschi (Z), Gisela (U)
31. Mai 2003
Was am 29.05. nicht geklappt hat, ist zwei Tage später gelungen: Die Unberechenbaren belegen beim Turnier des TSV Fischach den 1. Platz. Nach der schweißtreibenden Turnierserie schwören die Akteure: Mindestens 5 Tage kein Volleyball mehr...

v.l.: Constantin (A), Hilde (D), Anschi (Z), Martin (M), Michael (A), Norbert (M), Nicole (A)
29. Mai 2003
Wir können uns den Vatertag schon gar nicht mehr anders vorstellen: Traum-Wetter, ein Volleyball-Turnier und das Talfest in Anhausen. Und die Talfestpritscher sind Ihrem Turniermotto "klein aber fein" wieder mehr als gerecht geworden.
Den Titel konnten die Unberechenbaren nicht verteidigen. Dafür mussten die Endspielgegner aus Göggingen aber mit 4 Männern gegen unsere 3 Damen antreten - und so gesehen ist der 2. Platz für uns schon in Ordnung.

v.l.: Constantin (A), Anschi (Z), Norbert (M), Gisela (A), Gregor (M), Hilde (D)
30. März 2003
Am 30.03.03 sind die Unberechenbaren zu Gast beim 4/2-Mixedturnier des Post-SV Aalen. Es gelingt Ihnen, sich nach 3 Stunden Spielzeit ohne Spielverlust aus 12 Mannschaften für das Finale zu qualifizieren. Dort schlagen sie den Vorjahressieger klar in zwei Sätzen mit 25:15 und 25:12 und erringen damit erstmals Platz 1 in Aalen.

v.l.: Anschi (Z), Kalle (A), Gisela (A), Hilde (D), Gregor (M), Martin (M).
28. März 2003
Noch nie war die Mixedliga so spannend wie 2003. Am vorletzten Spieltag hatten die Unberechenbaren noch 2 Ballpunkte Vorsprung zu den zweitplatzierten Querschlägern. Am 28.03.03 hatten beide Mannschaften ihr letztes Spiel. Die Querschläger siegten mit 25:16 und 25:5, die Unberechenbaren mit 25:7 und 25:16. Somit war auch die Balldifferenz gleich und es zählte der direkte Vergleich, den die Unberechenbaren für sich entschieden: Nach 2 Jahren erstmals wieder Platz 1 der Mixedliga A-Klasse.
Region Augsburg
Facebook
Volleyball in Bayern
Bundesligaspiele live
Volleyballspiele live
Live-Übertragungen und Video-Archiv von Spielen